Projekt Kurzturnen

Kurzturnen als Teil des bewegten Unterrichts steht für die Idee, den SchülerInnen innerhalb einer Unterrichtsstunde die Möglichkeit zu mehr Bewegung im Schulalltag zu geben.

 

Das Projekt wurde 2014/15 an der HTBLA Kuchl und der HTBLuVA Salzburg im Rahmen einer Diplomarbeit und wird aktuell von der Universität Salzburg wissenschaftlich begleitet.

 

Ziele und Vorteile der Kurzturnprogramme:

- Erhöhung der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit

- Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit

- Verbesserung des subjektiven Wohlbefindens

- Verbesserung der Inhibitionsleistung

- Stabilisierung und Habituierung von Bewegung und sportlicher Aktivität

- Kräftigung der Haltemuskulatur

- Aktivierung des Herzkreislaufsystems

- Lockerung und Dehnung der verspannten Muskulatur

- Schulung der Koordination

 

Der Landesschulrat für Salzburg stellte als Weihnachtsgeschenk 2015 seinen Salzburger Schulen ab der 5. Schulstufe kostenlos eine DVD mit drei verschiedenen Kurzturnprogrammen zur Verfügung.

Seit Beginn des Jahres 2017 können die Schulen DVDs verwenden, die neben den drei bereits vorhandenen noch drei neue Videoversionen beinhalten.

 

PK - Medienbericht 12.12.2016
Kronebericht 161219.pdf
Adobe Acrobat Dokument 634.4 KB
PK - Medienbericht 11.12.2015
Kronebericht 151211.pdf
Adobe Acrobat Dokument 842.9 KB
Diplomarbeit
Kurzturnen-Diplomarbeit_EdithHaslinglehn
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB